Testlabor
HomeProdukteSupport/ServiceBestellung/AGBKontakt



Displaytechnik 
Testlabor 
VDE 0701-0702 
Telekommunikation 
AV-Technik, Licht 
Technische Thermografie 
Gebudethermografie 
Solarthermografie 


Technische Information: Qualittssicherung und Designoptimierung Elektromagnete

 

 

.

 



TLC Elektronik prft elektronische, elektrische und elektromechanische Bauteile & Komponenten auf Funktion, Qualitt und Einhaltung der technischen Spezifikationen.

Unser modern ausgestattetes Testlabor bietet eine sehr flexible Alternative zu klassischen Testhusern. Ideal beispielsweise fr Vertriebsfirmen, die ber keine eigene Technikabteilung verfgen, jedoch bedarfsweise belastbare Testdienstleistungen zur Qualittssicherung, Freigabe neuer Bauteile oder auch zur Abklrung von Kundenreklamationen bentigen.

Neben den Messungen smtlicher elektrischer Gr秤en fhrt TLC Elektronik auch thermografische Analysen und Untersuchungen durch (weitere Informationen hierzu im Bereich Technische Thermografie) und bietet darber hinaus auch u.a. optische Inspektionen, Reflow-Ltversuche, Kraftmessungen, Isolationsprfungen, berhrungslose Drehzahlmessungen und Schwingungsanalysen mittels Stroboskopie, Funktionsprfungen von Gerten und Netzteilen bei Unter- und berspannung, AC- und DC-Leckstrommessungen, sowie Lebensdauersimulationen fr elektromechanische Komponenten und vieles mehr an.

Zum Leistungsspektrum gehren ebenfalls Untersuchungen bezglich der Schadensursache bei kompletten Gerten und Komponenten; beispielsweise zur Abklrung ob ein berspannungsschaden vorliegt, ein Einsatz unter nicht zulssigen Betriebsbedingungen urschlich ist, oder aber Produktoptimierungen notwendig sind.

Einige Praxisbeispiele aus dem Messlabor sehen Sie hier. Bitte sprechen Sie uns gerne an und schildern Sie Ihre Testaufgabe!

Kraftmessungen
Bild links: Haltekraftmessung eines Elektromagneten. Am Kraftmessstand knnen diverse Faktoren simuliert werden um eine sichere Funktion in der vorgesehenen Applikation zu gewhrleisten oder die spezifizierten Herstellerangaben zu berprfen.

Bild rechts: Kabelauszugstest/Steckerabzugstest. Zugkraftmessungen an konfektionierten Leitungen zur Ermittlung der Zugfestigkeit von gecrimpten und gelteten Steckverbindern und anderen Bauelementen.

Hochprzise Messungen elektrischer Parameter
Bild links: Wenn sehr exakte Analysen mit hchster Genauigkeit und Auflsung erforderlich sind, beispielsweise bei der Qualittskontrolle zugelieferter Bauteile oder zur Klrung von Beanstandungen, bietet Ihnen TLC Elektronik die entsprechende Lsung.
Regelm癌ig kalibriertes Messequipment der Spitzenklasse mit Grundgenauigkeiten bis zu 0.0024%, speziell gegen Streinflsse abgeschirmte Messleitungen in 4-Leiter-Technik und zahlreiche Auswerte- und Statistikfunktionen erlauben aussagekrftige Beurteilungen bei Stichproben und Serienprfungen.

Bild rechts: Leckstrommessung. Herkmmliche Multimeter sind nicht in der Lage geringe DC-Strme ohne strende Beeinflussung durch den eigenen Innenwiderstand des Strommesspfades zu erfassen.
TLC Elektronik setzt fr diese Aufgabe ein speziell dafr ausgerstetes Labor-Multimeter, das FLUKE 8808A, ein. Dieses Gert ist in der Lage, auch minimale Strme bis hinab in den Nanoampere-Bereich ohne strende Beeinflussung des Stromkreises sehr przise und zuverlssig zu messen.

Standby-Leistungsmessungen, PFC (Powerfactor)-Messungen
Bild links: Gem癌 EU-Richtlinien ist fr bestimmte Produktgruppen nur eine limitierte Verlustleistung im Standby-Betrieb erlaubt. Bei diesem Prfling, einem Power Supply fernstlicher Herkunft, liegt die tatschliche Verlustleistung mit 3,52 Watt weit ber dem aktuell erlaubten Grenzwerte von 0,5 Watt.

Bild rechts: Der gleiche Prfling bei Nennlast in der PFC-Messung. Mit 125 VA und zugehrig zur Klasse D der EN 61000-3-2 liegt der maximal zulssige Leistungsfaktor erheblich auerhalb des zulssigen Grenzwertes. Die Folgen sind unzulssige Netzrckwirkungen und damit ein in der EU nicht statthafter Betrieb.
TLC Elektronik prft fr Sie Stromversorgungen und Gerte auf Einhaltung der entsprechenden Richtlinien fr einen rechtssicheren Betrieb in den EU-Staaten.

Bauteilprfungen und elektrische Sicherheitstests
Bild links: Kapazitten, Induktivitten und Widerstnde sowie Kombinationen daraus, sogenannte RLC-Glieder, prft TLC Elektronik auf Einhaltung der spezifizierten Toleranzen und fhrt im Kundenauftrag entsprechende Stichproben nach Vorgabe durch.

Bild rechts:
Isolationsprfung. Eine einwandfreie Isolation ist nicht nur sicherheitsrelevant, sondern - beispielsweise bei Spulenwicklungen - auch sehr wichtig fr die langfristige Zuverlssigkeit und Funktionalitt des Bauteils.
Unzureichende Isolationswerte oder ein schlechter Polarisationsindex deuten auf mangelhafte Qualitt hin und sind daher ein Reklamationsgrund.
Weitere Informationen zu elektrischen Sicherheitstests nach DIN VDE 0701-0702 und DIN VDE 0751-1 (EN 62353) finden Sie hier.

Visuelle und elektronische Inspektionen
Bild links: Stichproben an Steuerbaugruppen mit Relais- und Sicherungstrger auf der Platinenoberseite.

Bild rechts: berprfung von Kameramodulen (Video/PAL-Ausgang) auf Einhaltung der korrekten elektrischen Parameter.

Reflow-Lten zur Prfung von SMD-Bauteilen auf einwandfreie Ltbarkeit sowie zur Qualittssicherung
Bild oben links: Prozessorgesteuerter Vollkonvektions-Reflow-Laborofen zur Prfung elektronischer Bauteile. Beispielsweise wird eine etwaige Oxydation, bzw. Passivitt der Bauteilanschlsse und damit einhergehende mangelhafte Benetzbarkeit hierdurch sicher erkannt. Ebenso kann mit diesen Tests geprft werden, ob die Bauteile auch nach Durchlauf eines Reflow-Profils noch gem癌 Datenblatt einwandfrei funktionieren. Selbstverstndlich sind - zustzlich zu gngigen Ltprofilen - auch spezifische und mehrstufge Ltprofile bis zu einer maximalen Temperatur von 320 C auf Kundenwunsch frei programmierbar.

Bild oben rechts: Echtzeit-Profilaufzeichnung eines gngigen Reflow-Profils fr die Ltpaste Alpha OM-338-T. Zur Dokumentation im Zuge der Qualittssicherung und fr die Optimierung der Ltprofile kann eine Aufzeichnung der Ltprozesse mit dem tatschlich gemessenen Temperaturverlauf erfolgen.

Bild unten links: Im Ltversuch aufgeplatztes Bauteilgehuse. Das sogenannte popcorning entsteht whrend des Reflow-Ltprozesses durch pltzliches Verdampfen eingedrungener Luftfeuchtigkeit. Falsche Lagerung oder Verpackung, bzw. Nichtbeachtung der jeweils anzuwendenden MSL-Vorschriften ermglichen das Eindringen von Luftfeuchtigkeit in Gehusevergussmasse und innere Strukturen. Von auen ist dieser Mangel bei Anlieferung nicht erkennbar; der Schaden wird erst nach der Verabeitung beim Ltproze sichtbar. Teure manuelle Nacharbeiten und Verzgerungen in der Produktion sind die Folge.

Bild unten rechts: Eine kleine Auswahl an SMD-Versuchsplatinen, welche fr verschiedenste Gehusebauformen verfgbar sind. Hiermit lassen sich Verarbeitungs- und Ltbedingungen bestmglich an die einer Serienproduktion anpassen.

Bitte lassen Sie sich unverbindlich beraten unter Telefon +49 (0) 8168/9633-22 an oder senden Sie uns eine E-Mail an: info@tlc-elektronik.de  Wir freuen uns auf Sie!



 Copyright () 2017 TLC Elektronik. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Aktualisierung: 02.01.2017
info@tlc-elektronik.de